Hier finden Sie aktuelle Infos zur Unterkunft, Veranstaltungen und die Öffnungszeiten des Sachspendenlagers.

Das Sachspendenlager (auf dem Gelände rechts) hat wie folgt geöffnet:

  • Freitags in der Zeit von 17:00 bis 18:30 Uhr 
    Bitte beachten Sie unsere Bedarfsliste.

Außerhalb dieser Zeiten ist eine Spendenannahme nur nach vorheriger Absprache (per E-Mail) möglich! Bitte keine Spenden direkt an die geflüchteten Menschen abgeben oder außerhalb der Öffnungszeiten vor die Tür stellen. Wir sorgen für eine gerechte Verteilung. Und spenden Sie bitte nur Dinge, die Sie unter hygienischen Gesichtspunkten auch selbst weiter nutzen würden. Gebraucht und sauber ist gut! Schmutzig und gammelig eine Zumutung für die geflüchtetet Menschen und unsere ehrenamtlichen Helfer*innen! Dann lieber entsorgen. Viele unbrauchbare Sachen müssen sonst während des Sortierens aufwendig als Müll beseitigt werden. 

Kleidungs- oder Möbelspenden, wenn auch gut gemeint, können wir in Roleber nicht annehmen. Hierzu fehlen uns die räumlichen und personellen Kapazitäten. Aber das gemeinnützige Zentrallager Sachspenden Bonn (ZeSaBo) nimmt Ihre Sachspenden wie Kleidung, Schuhe, Textilien und Wäsche gerne entgegen. Achten Sie dabei bitte auf deren wöchentlich aktualisierte Bedarfslisten. Großspendenabholung nach Absprache.

Neues aus der Unterkunft!

Die Eröffnung eines Computerraumes, das Aufstellen von Fußballtoren und Basketballkörben oder die Verbesserung der Außenanlagen und der Spielzimmer sind nur einige Beispiele, die wir gemeinsam mit dem DRK und der Freiwilligen Feuerwehr Holzlar in der Flüchtlings-unterkunft verwirklichen konnten.

Diese Maßnahmen wurden durch viele größere Geld- und Sachspenden ermöglicht. Hier finden Sie eine Übersicht der bemerkenswertesten Spenden.

Natürlich bedanken wir uns auch im Namen der geflüchteten Menschen aus der Ukraine für die zahlreich eingegangenen kleineren Einzelspenden, welche immer in voller Höhe in Roleber ankommen.